Erfolgreiche Einschreibe-Szenarien

Last modified by Carina Enke on 06.02.2024

  • Sie möchten eine Einschreibung für mehrere hundert Teilnehmer einrichten?
  • Sie möchten mehrere Einschreibungen in verschiedenen Kursangeboten veröffentlichen?
  • Sie möchten Abhängigkeiten zwischen einzelnen Einschreibe-Bausteinen herstellen?

Trifft mindestens eine dieser Fragen auf Ihr Einschreibe-Szenario zu, könnten die folgenden Tipps für Sie interessant sein, um einen reibungslosen Ablauf Ihrer Online-Einschreibungen zu gewährleisten.

TIPP 1: Begrenzen Sie stets die Teilnehmerzahl Ihrer Lerngruppen.

Sollten Sie die Anzahl der Teilnehmer nicht abschätzen können,wählen Sie einen entsprechend großzügigen Maximalwert. Diese Einstellung können Sie im Editierbereich der Gruppe im Tab Einstellungen vornehmen. Weitere Informationen enthält der Abschnitt Lerngruppe bearbeiten und verwalten>Optionen im Reiter Einstellungen

TIPP 2: Vermeiden Sie zeitgleich ablaufende Einschreibe-Szenarien.

Entsprechende Einstellungen können Sie im Kursbaustein Einschreibung im Tab "Sichtbarkeit" bzw. "Zugang" mit Hilfe der Option "Datumsabhängig" vornehmen.
Ihre Ansprechpartner vor Ort (ggf IT-Abteilung) geben Ihnen jederzeit gern Auskunft über eventuell zeitgleich zu Ihrer Einschreibung ablaufende Einschreibe-Szenarien.

TIPP 3: Achten Sie insbesondere bei der Kaskadierung von Einschreibe-Bausteinen auf einen zeitlichen Versatz.

Eine Kaskadierung liegt beispielsweise in folgendem Szenario vor:  "Einschreibung Übung" ist erst sichtbar/zugänglich, nachdem man sich in "Einschreibung Vorlesung" eingeschrieben hat. Verwenden Sie hierfür ebenfalls im Kursbaustein Einschreibung die Option "Datumsabhängig" im Tab "Sichtbarkeit" bzw. "Zugang" um einen zeitlichen Versatz zu erreichen.

 

)))